Aktuell

Flyer zur Vortragsreihe CHINA HEUTE 2019/2020 steht zum Download zur Verfügung!

Der Flyer für die Vortragsreihe CHINA HEUTE 2019/2020 ist fertiggestellt und steht zum Download zur Verfügung!
Mehr lesen

DCG Tätigkeitsbericht 2014 - 2018

In der 12. Ordentlichen Mitgliederversammlung am 20.03.2019 war angeregt worden, die Berichte der letzten 5 Jahre, die jeweils als „Jahresberichte“ in den Mitgliederversammlungen vorgelegt wurden, zusammenzufassen, damit ein kompakter Tätigkeitsbericht vorliegt. Diese Anregung geschah auch vor dem Hintergrund der in der letzten Mitgliederversammlung geführten Diskussion zur nun seit über 10 Jahren bestehenden Gesellschaft und dem im Jahr 2020 anstehenden 10-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Xiamen und Trier. Weiterhin wurde angeregt, eine Zusammenstellung der Vorträge CHINA HEUTE der letzten fünf Jahre zu fertigen, um deutlich zu machen welches breites Themenspektrum bei den Veranstaltungen behandelt wurde Der Vorstand hat diese Anregung aufgegriffen und die wichtigsten Unterlagen zusammengestellt.
Mehr lesen

Wissenswertes

CHINA 8 – ZEITGENÖSSISCHE KUNST AUS CHINA AN RHEIN UND RUHR

8 Städte, 9 Museen, 120 chinesische Künstlerinnen und Künstler, 500 Werke – erstmalig in Deutschland zu sehen. CHINA 8 ist die bislang größte museale Schau zeitgenössischer Kunst aus China. 15. Mai – 13. September 2015
Mehr lesen

„Die Verbreitung des Manifests der Kommunistischen Partei in der Welt“ Fachausstellung in Beijing

Die Fachausstellung „Die Verbreitung des Manifest der Kommunistischen Partei in der Welt" wurde am 29. November 2014 in Beijing eröffnet. Besucher können sie noch bis zum 29. November 2015 gratis besuchen. Die Ausstellung behandelt fünf Aspekte: Neben einer Einführung geht sie auf die Entstehung des „Manifest der Kommunistischen Partei", auf dessen Verbreitung in der Welt und auf die Verbreitung in China ein. Abgerundet wird das Ganze durch ein Schlusswort.
Mehr lesen

Mitglied werden

Einfach nur den Aufnahmeantrag ausfüllen und Mitglied bei der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft werden.
Mehr lesen

Dienstag, 12.11.2019, 19:30
Dr. Margot Schüller, Hamburg

China 2049: Die globale Innovationssupermacht? (abgeschlossen)

China hat ambitionierte Ziele: In den kommenden drei Jahrzehnten will das Land die globale Innovationssupermacht werden. Die bisherigen Erfolge im technologischen Aufholprozess gegenüber den heute führenden Industriemächten sind bereits beachtlich. Der Vortrag analysiert die neue internationale Position Chinas in Wissenschaft, Forschung und Innovation und die dem Aufstieg zugrundeliegenden Strategien. Kann China ohne weitere Anpassung des politischen und gesellschaftlichen Systems seine Ziele bis 2049 erreichen? Welche Rolle spielen dabei die internationale Zusammenarbeit und der Wettbewerb mit den USA? 

Bilder[Bild] - Portrait Schüller (ID:268)

Margot Schüller hat Studienabschlüsse als Betriebs- und als Volkswirtin, 2,5 Jahre Sprach- und Studienaufenthalt in China (1982-1985). Promotion zum Dr. rer. pol. 1990, anschließend Senior Research Fellow am GIGA; Stellvertretende Direktorin sowie Stellvertreterin des Direktors (GIGA Institute für Asien-Studien bis 2016): Aktuell: Forschungsprojekte als GIGA Associate; Mitglied im DCPI-Expertenteam (Deutsch-chinesische Plattform Innovation) des BMBF.

Neuere Veröffentlichung zum Thema: Monitoring des Asiatisch-Pazifischen Forschungsraums mit Schwerpunkt China (zusammen mit Fraunhofer ISI und DAAD) https://www.kooperation-international.de/fileadmin/user_upload/apra_performance_2018.pdf 

LINK: https://www.giga-hamburg.de/de/team/sch%C3%BCller

Bilder[Bild] - Bild Schüller (ID:269)

 



<< Zurück zur Übersicht