Aktuell

Bundespräsident Steinmeier zum 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China

11. Oktober 2022 / Zum heutigen 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China haben Bundespräsident Steinmeier und Chinas Staatspräsident Xi Jinping Telegramme ausgetauscht. Die beiden Präsidenten haben zudem ein Telefonat vereinbart, um über die bilateralen Beziehungen sowie aktuelle Herausforderungen in der globalen Politik zu sprechen. Der Wortlaut des Telegramms des Bundespräsidenten lautet:
Mehr lesen

"Konfuzius-Institut" - Das Magazin Aktuelle Ausgabe

Ein Schwerpunkt dieser Ausgabe ist die Entwicklung des Wintersports in China. Die Reportage von Mao Xiaohong und Zhao Pei berichtet von chinesischen Kindern, die Ski fahren, von Eislaufhallen in Shoppingzentren und davon, wie chinesische Universitäten den Wintersport fördern und Studierende dafür begeistern. Unsere Autorin Margrit Manz porträtiert die FreestyleSkiläuferin Eileen Gu, welche durch ihre atemberaubende Leistung bei den Olympischen Winterspielen 2022 über Nacht zum Superstar wurde. Und in unserem Straßeninterview haben wir uns in Peking nach den Vorlieben für den Wintersport umgehört. Zurück ins 18. Jahrhundert entführt Sie der Shanghaier Wissenschaftler Cheng Yawen und schildert die Geschichte des ersten Handelsschiffes, das zwischen Nordamerika und China verkehrte. In seinem Essay hilft uns der Philosoph Sun Xiangchen, chinesische Denktraditionen zu verstehen und erklärt, warum Kategorien der westlichen Philosophie dafür oft unzureichend sind.
Mehr lesen

Wissenswertes


Mehr lesen

Farbsymbolik in China

China ist ein buntes Land, und seine farblichen Vorlieben unterscheiden sich je nach Epoche, Gebiet oder Volksgruppe. Dennoch gibt es einige wissenswerte Gemeinsamkeiten, anhand derer man sich ein Bild über die chinesische Kultur der Farbe machen kann.
Mehr lesen

Mitglied werden

Einfach nur den Aufnahmeantrag ausfüllen und Mitglied bei der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft werden.
Mehr lesen

Dienstag, 15.11.2022, 19:30
Prof. Dr. Eberhard Sandschneider

China in der Geopolitik des 21. Jahrhunderts (abgeschlossen)

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe CHINA HEUTE in der vhs Trier, Raum 5

Der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine markiert einen grundlegenden Wandel der internationalen Ordnung. Das Zeitalter des Multilateralismus geht zu Ende, stattdessen wird in der Frühphase eines neuen Kalten Krieges globale Wirtschaftspolitik von Regionalisierung, Bilateralisierung und Re-Nationalisierung bestimmt. Der Aufstieg Chinas stellt in diesem Zusammenhang einen wesentlichen, in sich legitimen und im anhaltenden Konflikt mit den USA entscheidenden Aspekt dar. Chinas ökonomische Potenz und das wachsende Selbstbewusstsein seiner Regierung und seiner Unternehmen haben zur Folge, dass jeder Versuch, das Land von außen zu beeinflussen oder gar zu verändern, zum Scheitern verurteilt ist. Für westliche Politik und Unternehmen lautet die zentrale Herausforderung, Resilienz im Spannungsfeld von Decoupling, Dual Circulation, technologischer Singularität und den globalen Auswirkungen des Ukraine-Krieges zu managen.

Bilder[Bild] - Portrait Sandschneider klein 200 (ID:408)

Professor Dr. rer. pol. Eberhard Sandschneider war von 1998 bis 2020 Inhaber einer Professur für Politik Chinas und Internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin. Seit Oktober 2020 ist er Partner bei Berlin Global Advisors (BGA).  Zwischen 2003 und 2016 war er gleichzeitig Otto Wolff-Direktor des Forschungsinstituts der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).
Die Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit liegen auf Geopolitik, deutscher Außenpolitik, transatlantischen Beziehungen, Politik im asiatisch-pazifischen Raum und insbesondere auf der Beobachtung chinesischer Innen- und Außenpolitik.
Er ist Autor, Co-Autor oder Herausgeber von sechzehn Büchern und zahlreichen wissenschaftlichen Artikeln und Zeitungsbeiträgen. Als Kommentator ist er in allen wesentlichen regionalen und überregionalen Medien in Presse, Rundfunk und Fernsehen ein gesuchter Gesprächspartner.

Bilder[Bild] - Bild Sandschneider klein (ID:407)



Flyer zur Vortragsreihe CHINA HEUTE 2022/2023

<< Zurück zur Übersicht