Aktuell

TRIER-GARTEN-XIAMEN ist fertiggestellt

2007 war Xiamen Gastgeberin der Chinesischen Gartenschauausstellung. Auf einem 6,7 Quadratkilometer großen Gelände entstanden viele unterschiedliche Anlagen. Neben klassischen chinesischen Gärten lud Xiamen auch die damaligen Partnerstädte ein, gemeinsame Gartenprojekte für diese Ausstellung zu gestalten. Auch wenn die Städtepartnerschaft zwischen Trier und Xiamen offiziell erst 2010 im Trierer Stadtrat unterzeichnet wurde, entstand 2006 bereits die offizielle Absichtserklärung, dass in beiden Städten Interesse besteht. Aus diesem Grund wurde Trier schon 2006 eingeladen, einen Entwurf vorzulegen, um auch einen Trier-Garten in Xiamen zu gestalten.
Mehr lesen

DCG Tätigkeitsbericht 2014 - 2018

In der 12. Ordentlichen Mitgliederversammlung am 20.03.2019 war angeregt worden, die Berichte der letzten 5 Jahre, die jeweils als „Jahresberichte“ in den Mitgliederversammlungen vorgelegt wurden, zusammenzufassen, damit ein kompakter Tätigkeitsbericht vorliegt. Diese Anregung geschah auch vor dem Hintergrund der in der letzten Mitgliederversammlung geführten Diskussion zur nun seit über 10 Jahren bestehenden Gesellschaft und dem im Jahr 2020 anstehenden 10-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Xiamen und Trier. Weiterhin wurde angeregt, eine Zusammenstellung der Vorträge CHINA HEUTE der letzten fünf Jahre zu fertigen, um deutlich zu machen welches breites Themenspektrum bei den Veranstaltungen behandelt wurde Der Vorstand hat diese Anregung aufgegriffen und die wichtigsten Unterlagen zusammengestellt.
Mehr lesen

Veranstaltungen

Theorie und Praxis der Wahr- und Weissagung im chinesischen Sprachraum (Online über ZOOM) (abgeschlossen)
Prof. Dr. Michael Lackner, Institut für Sinologie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Mehr lesen

Vortragsreihe CHINA HEUTE 2021 - 2022 / Vorträge im Januar 2022
Achtung Änderungen!
Mehr lesen

Mitglied werden

Einfach nur den Aufnahmeantrag ausfüllen und Mitglied bei der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft werden.
Mehr lesen

Deutsch-Chinesische Kommunalbeziehungen

Studie Anja Goette und Qianlan Gao Bonn 2018 | Nr. 19 2., vollständig aktualisierte, überarbeitete und erweiterte Ausgabe der Fassung von 2008 / Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) / Dialog Global – Schriftenreihe der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW), Heft 19

INHALT
1. Vorwort
2. Einleitung
3. Durch Kommunalbeziehungen verbundene deutsche und chinesische Kommunen
4. Auswertung der quantitativen und qualitativen Erhebung
5. Gute Beispiele des China-Engagements deutscher Kommunen
6. Einrichtungen und Programme mit Multiplikatorenfunktion für den deutsch-chinesischen Kommunalaustausch
7. Zusammenfassung
8. Angebote und Fördermöglichkeiten der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)
9. Anhang

Auszug aus dem Vorwort:
(Dr. Stefan Wilhelmy Bereichsleiter Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global)

"Die Themenfelder des Engagements sind dabei so
mannigfaltig wie die Partnerschaften selbst: von der Ansiedlung chinesischer Unternehmen über Austausch von Schulen und Kunstschaffenden hin zu Themen wie Klimaschutz, Stadtentwicklung oder Gesundheitswirtschaft. Auch die Akteurslandschaft hat sich in den Beziehungen seit 2008 stark verändert: Die Stadt hat die Rolle des Mittlers eingenommen, die Zivilgesellschaft/Vereine – zumindest auf deutscher Seite – ist neben aktiven Einzelpersonen, Unternehmen oder Schulen oft ein starker und wichtiger Partner der Kommune. Die Städte stehen untereinander in Kontakt oder engagieren sich in überregionalen Zusammenschlüssen.
Es hat sich somit in vielen der deutschen Kom
munen ein breit aufgestelltes Netzwerk etabliert, dessen Akteure intensiv die Kontakte in die chinesische Partnerkommune pflegen und fördern."
. . . .
"Beratung, Förderung, Vernetzung und Qualifizierung – das sind wichtige Schlagworte der Arbeit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global, die sie im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung umsetzt. Wir bieten Ihnen als Kommune ein umfangreiches Unterstützungsangebot an personellen und finanziellen Instrumenten, beraten Sie kostenfrei und bieten zahlreiche Veranstaltungen zu Vernetzung und Austausch an."

Bilder[Bild] - Kommunalbeziehungen (ID:367)

LINK zur Studie:
https://skew.engagement-global.de/schriftenreihe-dialog-global-details/dialog-global-nr-19.html


<< Zurück zur Übersicht